Warenkorb Artikel gelöscht. annuler
  • Keine Produkte im Warenkorb
Stinktier-Cannabis stammt direkt von Sativa-Sorten ab

Was ist Skunk Cannabis? Geschichte, Effekte und berühmte Sorten

Heutzutage ist der Begriff Skunk in die Alltagssprache übergegangen als synonym mit "Cannabis", sehr oft um einen zu nennen leistungsstarkes und qualitativ hochwertiges Produkt. Skunk war jedoch ursprünglich eine sehr spezifische Unterfamilie, die so populär wurde, dass sie zur Entwicklung von führte viele Kult-Sorten. Also viel mehr als ein weiterer Marihuana-Spitzname, den das ursprüngliche Skunk hat ganz besondere Eigenschaften. Sie könnte sogar die Mutter Ihrer Lieblingssorte sein! Was ist Skunk Cannabis? ? Das sehen wir sofort.

Geschichte von Skunk Cannabis

Stinktier-Cannabis stammt direkt von Sativa-Sorten ab
Stinktier-Cannabis stammt direkt von Sativa-Sorten ab

Wie so oft mit dem Hauptsorten von Cannabis, wir müssen zurück zu 1970 Jahre und überqueren Sie den Atlantik, um ihre Herkunft zu finden. Zu dieser Zeit boomte der Cannabismarkt in den Vereinigten Staaten. Das Land hat es auch geschafft, einer der zu bleiben Pioniere bei der Entwicklung des Cannabismarktes, dass es neben ist seine Kultivierung, Hybridisierung oder Vermarktung. Auch der Schwarzmarkt als legaler Markt ist betroffen.

Unser ursprüngliches Skunk stammt daher aus dieser Zeit und insbesondere aus einer glücklichen Hybridisierung zwischen a Acapulco Gold, One Kolumbianisches Gold und eine Afghane. Der Acapulco und der Kolumbianer sind von reine Sativas. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei beiden um primitive Stämme, die in Lateinamerika, Mexiko und den kolumbianischen Bergen beheimatet sind. Im Gegenteil, Afghani ist eine Indica, die anfälliger ist Entspannung als zur Aufregung ihrer Schwestern.

Aus ihrer Vereinigung entstand das ursprüngliche Skunk, das heute weltweit unter dem Namen bekannt ist Skunk #1, aber wir werden gleich darauf zurückkommen.

Skunk CBD: Die Cannabis-Legende, die legal geworden ist

Dank der Hybridisierung ist Skunk CBD mit Cannabidiol und nicht mit THC beladen
Dank der Hybridisierung ist Skunk CBD mit Cannabidiol und nicht mit THC beladen

Mit der Entwicklung des legalen Cannabismarktes in den 2000er Jahren und insbesondere der massiven Ankunft von Produkte, die reich an Cannabidiol sind (CBD) auf dem französischen Markt seit 2018, a legale Skunk-Anfrage erschien. Es muss gesagt werden, dass wir in den USA in den 1970er Jahren noch weit von der Legalisierung von Cannabis entfernt waren. Die Sorten wurden dann sehr oft wegen ihrer psychotropen Wirkung erzeugt, die weitgehend vom THC-Gehalt der Pflanzen beeinflusst wurde.

Denken wir heute daran, dass eine Hanfpflanze in Europa nur dann legal sein kann, wenn sein THC-Gehalt beträgt weniger als 0,3%. Im Gegenteil, es ist der Reichtum an CBD, der seitdem gefördert wird Das Molekül ist legal und bekannt für seine beruhigende Wirkung auf dem Körper.

Es ist daher jetzt durchaus möglich, zu erhalten Legal Skunk, reich an CBD und fast ohne THC. Die Sorten Nordle et Abhilfe sind zwei Beispiele für CBD-Indica-Stämme Nachkomme direkt von Afghan Skunk.

Stinktier: Sativa-Effekte für ein Gehirnhoch

High cerebral Skunk sativa-min
Stinktierstämme sind bekannt für ihre Hirnstimulation

Ursprünglich waren Stinktiere Sorten, denen man einen hohen Stellenwert einräumte Sativa Einflüsse ihrer Herkunft. Das verdient sie energetisierende Effekte, stimulierende Gehirnaktivität, Kreativität und daher verantwortlich für das, was wir im Jargon von nennen hoch zerebral. Sehr stabilEin Stinktier kann beruhigt gezüchtet werden, ohne Zweifel an der Qualität und den Auswirkungen der nächsten Ernte.

In Bezug auf Aromen wird jedes gute Stinktier logisch durch diese speziellen Düfte illustriert, die ihm seinen Namen gaben. Stinktier bedeutet in der Tat "Stinktier" auf Englisch, ein kleines Tier, das am besten für seine Düfte bekannt ist, die es in Gegenwart von Feinden abgibt. ObwohlberauschendDer Geruch von Skunk ist jedoch beim Verzehr viel subtiler und für die Verbraucher als Qualitätsgarantie. Es ist abgeschlossen mit Noten von Moschus, Gewürzen und sogar süß.

Einige berühmte Skunk-Sorten

Gefragt wegen der hohen Energiedosis, die sie liefern, folgen die Stinktiere einander, sind sich aber nicht alle gleich. In fast fünf Jahrzehnten sind viele Untersorten mit unterschiedlichen Cannabinoidspiegeln sowie deren Aromen und Wirkungen entstanden.

Skunk #1

Wie können wir nicht zuerst die Belastung erwähnen, mit der alles begann? Skunk # 1 wurde am geboren Ende der 1970er Jahre und ist Teil des Stammbaums aller modernen Skunk-Sorten, einschließlich der CBD Skunks. Seine Düfte zeichnen sich durch ihre Schärfe durch erdige Noten gemildert mit dem charakteristischen Geschmack von Cannabis. Als außergewöhnlicher Hybrid leiht sich der Skunk # 1 die das Beste aus beiden Weltendurch die Einnahme der beruhigende Seite von Indicas und Auftrieb von Sativa-Energie.

Lemon Skunk

La Lemon Skunk ist ein Skunk CBD weich und ausgeglichen das spricht leicht Neophyten an. Dennoch ist es weit davon entfernt, Charakter zu verlieren sehr ausgeprägte Zitronennoten, verstärkt durch holzige Aromenund spähte in Richtung Zitronen- oder Sandelholz. 100% StinktierSie zeigt eine perfekte Trennung zwischen Sativa- und Indica-Genetik. Dieses sanfte Gleichgewicht hat es besonders verdient Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben, einschließlich der Spannabis Cup, organisiert in Spanien.

Orange Bud

Obwohl sein Name in Bezug auf seine Herkunft nicht sehr explizit ist, ist derOrange Bud ist daseine der traditionellsten und beliebtesten Skunk-Untersorten der Verbraucher. Mit ihrer extrem reinen Genetik verdankt sie ihren Erfolg vielen Elementen. Wenn wir nur zwei nennen müssten, seine starke Energiekraft und seine sowohl süße als auch fruchtige Düfte wäre logischerweise ganz oben auf der Liste. Markteintritt in den 1980er Jahren, dieOrange Bud ist eine der Kult-Sorten. Es existiert jetzt in legale CBD-Version, zum Vergnügen aller!

Amnesia

L 'Amnesia ergibt sich aus der Kreuzung zwischen a Skunk No. 1 und eine Cinderella 99, eine Sativa-dominante Hybridsorte, die auch für ihre Stärke bekannt ist hoch zerebral. Es leiht sich auch manchmal von der Jack Herrer, abhängig von der Version. Es wird auf jeden Fall besonders für seine geschätzt fruchtige Aromen, verstärkt mit einem Hauch von Pfeffer und erhebliche Minzige Frische.

Warenkorb Artikel gelöscht. annuler
  • Keine Produkte im Warenkorb