Terpene und CBD: Wie beeinflussen sie unsere Erfahrung mit CBD?

Terpene. Dies ist ein Begriff, den wir immer wieder lesen, wenn es um Cannabis und insbesondere um CBD-reiche Sorten geht. Sie hätten a priori mit dem zu tun Geschmack und Aromen einer bestimmten Sorte. Okay, aber was ist ein CBD-Terpen, was sind die Hauptterpene und ihr Geschmack und vor allem, wie beeinflussen sie unsere Erfahrung mit Cannabidiol?

Definition von CBD-Terpenen
Terpene in einem leichten Cannabiskopf

Was ist ein Terpen? Definition

Ein Terpen terpen, abgeleitet von "Terpentin") ist a organische Verbindung von vielen Pflanzen produziert, einschließlich Cannabis, aber auch und vor allem Nadelbäume. Wesentliche Bestandteile von Harz und Terpentin sind Terpene in der Öffentlichkeit am bekanntesten für ihre GeruchseigenschaftenDies trägt wesentlich zum Geruch und Geschmack der Pflanzenarten bei, die sie produzieren.

Und wir werden es genauer besprechen, sie sind jedoch weit davon entfernt, nur Aromen zu sein!

Hauptterpene in CBD

Terpene kommen nicht nur in Cannabis vor (hier Terpene in Aloe-Vera-Trichomen)
Terpene kommen nicht nur in Cannabis vor (hier Terpene in Aloe-Vera-Trichomen)

Obwohl zu einem gehören und gleiche Klasse vonKohlenwasserstoffebieten Terpene trotzdem an sehr unterschiedliche Eigenschaften. Zurück auf die wichtigsten Terpene von CBD, und ihr Einfluss auf ihre Aromen.

Myrcen: der typische erdige Geschmack von leichtem Cannabis

Le Myrcen ist zweifellos die berühmtestes TerpenZumindest durch seinen Geruch, wenn es um Cannabis geht. Sie werden zweifellos gehört (oder bemerkt) haben, dass CBD-reiches Cannabis fast immer von begleitet wirderdige Aromen. Suchen Sie nicht weiter nach dem Täter, es ist Myrcen. Auch in Früchten und Kräutern vorhanden, die so vielfältig sind wie Mango, Lorbeerblatt, Salbei oder Kreuzkümmel entzündungshemmende Eigenschaften.

Sie können zum Beispiel finden dieser ausgeprägte Geruch aber trotzdem nett zu den meisten CBD-Cannabissorten, wie unserer Zitronenstinktier und unsere Harlequin Innen- das verbreitet, kein Zufall, originale Noten von Mango.

Caryophyllen: die Stärke von Gewürzen

Caryophyllen oder in seiner vollständigen Form Beta-Caryophyllenist ein Terpen mit würzige und pfefferige Aromen. Es ist daher nicht überraschend zu erfahren, dass es in schwarzem Pfeffer, Nelken, Zimt und sogar Rosmarin weit verbreitet ist. Es wäre auch nützlich als lokales Analgetikum und entzündungshemmend.

Caryophyllen ist neben Myrcen daseines der beiden häufigsten Terpene in CBD-Hanf. Zusammen geben sie das sowohl erdiger als auch würziger Charakter so besonders für leichtes Cannabis. Auf diese Weise schafft ihre Assoziation das Gleichgewicht, das bestimmte Sorten zum Kult gemacht hat. Dies ist beispielsweise bei der Super Silver Haze CBD, das seine Aromen von Stinktier, Gewürzen und Zitrusfrüchten einer offensichtlichen Kombination von Myrcen und Caryophyllen verdankt, die mit einem Hauch von Limonen verstärkt ist.

Limonen: die Säure von Zitrusfrüchten

Wie der Name schon sagt, die Limonen verursacht a ausgeprägter Zitronengeschmack oder allgemeiner, Zitrusfrüchte. Er ist es also, der Sorten wie Futura 75 und den meisten Sorten diese angenehme Säure verleiht Dieselsorten. Limonen, das auch in Minze oder Wacholder enthalten ist, wird häufig in Parfums und Parfums verwendet Kosmetika, hätte aber auch Beruhigungs- und Antibiotika-Eigenschaften.

Pinen: Harz und Kiefernwald

Le Pinen ist überall in der Natur: Nadelbäume, Salbei, Rosmarin, Minze, Lavendel, Ingwer ... Es ist etwas diskreter unter CBD-Cannabis-Sorten, hat aber Aromen, die für Harz und Kiefer so charakteristisch sind dass es unmöglich wäre, ihn nicht zu zitieren. Sie werden es in Gegenwart von schnell erkennen Abhilfe CBD oder Mango Kush. Es wäre zusätzlich Antiphlogistikum und würde erlauben Bronchien entlasten.

Humulene: die fruchtige Bitterkeit von Hopfen

Dies ist ein CBD-Terpen, das alle Craft-Beer-Enthusiasten gut kennen, da es nach Hopfen schmeckt, aus dem es zuerst isoliert wurde! Es ist auch in Salbei, schwarzem Pfeffer oder Ginseng enthalten, die auf die gleiche Weise wie profitieren Hanfvon seinem entzündungshemmende und tumorhemmende Eigenschaften.

Ocimen, Terpinolen, Linalool, Bisabodol und andere

Die Liste der in der Natur vorkommenden Terpene ist lang und alle haben sehr ausgeprägte Eigenschaften und Aromen. Gleiches gilt für legales Cannabis, das eine Vielzahl von Sorten anbietet, die sich alle durch ihre Wirkung und / oder Aromen auszeichnen. Andere Terpene schließen einOcimensehr pflanzlich, die Terpinolen (zwischen Kräutern und Zitrusfrüchten), die Linalool (erinnert an Lavendel) oder die Bisadol, sehr blumig und auch in der Kamille vorhanden.  

Terpene und Cannabinoide: nicht nur Geschmackssache

Terpene tragen zum Geruch und Geschmack bei… aber nicht nur!
Terpene tragen zum Geruch und Geschmack bei… aber nicht nur!

Terpene sind erst seit Ende der 2010er Jahre in der Öffentlichkeit bekannt geworden. Sie sind jedoch der wissenschaftlichen Gemeinschaft schon viel länger bekannt. Ihr Wechselwirkung mit Cannabinoiden wird auch seit vielen Jahren beobachtet, um nicht nur Cannabisliebhaber mit ihren fruchtigen oder würzigen Aromen zu verführen, sondern auch wegen ihrer Wirkung.

Ein anderer Begriff taucht häufig auf, wenn über die Vorzüge von leichtem Cannabis gesprochen wird: 'SEntourage-Effekt. In der Tat scheint das Potenzial von Terpenen weit über den Geschmack und Geruch des Pflanzenmaterials hinauszugehen und sich auch voll an den verursachten Effekten zu beteiligen. Durch die Assoziation mit verschiedenen Cannabinoiden konnten Terpene nicht nur verursachen einzigartige Effekte, aber auch stärken die von Cannabinoiden. Im Fall von CBD ist es daher nicht unmöglich, dass seine Assoziation mit Terpenen eine gewisse Synergie erzeugt, beispielsweise um mit bestimmten Schmerzen oder Stresssituationen fertig zu werden. Es ist auf jeden Fall eine Hypothese, die von a Studie, die 2011 in den USA veröffentlicht wurde, von Britische Zeitschrift für Pharmakologie.

Wenn diese Hypothese verifiziert ist und allen Grund dazu besteht, wirkt sie sich positiv aus legale Cannabisprodukte werden so wenig wie möglich verarbeitet. CBD-Öle à breites oder volles Spektrum sind daher Isolaten für verstärkte Wirkungen vorzuziehen. CBD-Blüten, Hanf-Tees und andere insbesondere Harze werden direkt aus den Pflanzen gewonnen und enthalten daher alle natürlich vorkommenden Cannabinoide (einschließlich CBD) und Terpene.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Den Artikel teilen:

Share on Facebook
Facebook
Trottel
Twitter
Auf LinkedIn teilen
LinkedIn

Unsere CBD-Produkte

Bestseller

Bestseller

Best-Seller

Auf Lager

Natürliches & Vollspektrum-CBD

CBD-Öl 10% für die Nacht - Kräutergeschmack

Best-Seller

Auf Lager

Natürliches & Vollspektrum-CBD

CBD-Öl 30% für den Tag - Mango-Geschmack

Best-Seller

Auf Lager

Natürliches & Vollspektrum-CBD

CBD-Öl 15% für den Tag - Mango-Geschmack

Weitere CBD-Artikel

Zurück zum Anfang
form1-4-popup.png

Erhalten Sie exklusive Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb