CBD und Neuropathie: Linderung von neurologischen Schmerzen mit CBD

Erkrankung des Nervensystems, Neuropathie betrifft 2-8% der Bevölkerung, normalerweise Menschen über 65 und oft auch mit Diabetes. Obwohl es manchmal möglich ist, sie zu behandeln, verursachen Neuropathien Schmerzen, unkontrollierte Bewegungen und manchmal sogar lokale Lähmungen. Eine Reihe von Forschungen mit ermutigenden Ergebnissen haben bereits bewiesen, dass CBD ein starker Kandidat für die Linderung der Schmerzen und der Angst ist, die sie verursachen. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass Cannabidiol im Gegensatz zu den meisten aktuellen konventionellen Behandlungen nicht von spürbaren Nebenwirkungen begleitet wird. Zurück zu unserem Wissen über die Verwendung von CBD bei Neuropathie.

Was ist Neuropathie?

Nervenzellen min
Neuropathien greifen unser Nervensystem an

Neuropathie ist ein allgemeiner Begriff, der alle Erkrankungen des Periphäres Nervensystem (SNP). Dies ist der Teil des Nervensystems, der aus den Ganglien sowie den Nerven außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks besteht. Neuropathie vereint sich daher unter dem gleichen Namen verschiedene neurologische Erkrankungen, einschließlich Mononeuritis, Polyneuritis oder sogar Charcot-Marie-Tooth-Erkrankungen.

D 'verschiedene Herkunft (Diabetes, Nierenversagen, chronischer Alkoholismus, genetische Veranlagung etc.), Neuropathien äußern sich durch sensorische Dysfunktionen und / oder Autonomieverlust : Krämpfe, Krämpfe, Brennen, Kribbeln, mehr oder weniger starke Muskelzuckungen. Manchmal ist nur ein Nerv betroffen (z. B. Ischias): Dies wird Mononeuritis genannt. Bei fortgeschritteneren Formen ist jedoch das gesamte periphere Nervensystem betroffen. Zu den Symptomen gehören Schmerzen, verminderte Reflexe und gehe zu progressive Lähmung eines oder mehrerer Muskeln more.

Wie kann CBD Neuropathie lindern?

Derzeit basieren Behandlungen für Neuropathie auf zwei Haupthebeln:

  • Behandeln Sie die Ursache: regulieren den Zuckerspiegel zB bei diabetischer Neuropathie.
  • Schmerz lindern: wir sprechen dann von symptomatischen Behandlungen. Sie greifen als Ergänzung zur Behandlung des Ursprungs der Krankheit oder als Ersatz ein, wenn keine Lösung zur Heilung der Krankheit gefunden wird.

Ideal ist daher immer, die Ursache zu identifizieren und das Problem dauerhaft zu beheben. Dies ist jedoch nicht immer möglich bzw. schnell genug, um die Einnahme von Schmerzmitteln zu vermeiden, die mitunter recht schwerwiegende Nebenwirkungen haben (Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Magenprobleme etc.).

Ohne größere Nebenwirkungen ist CBD auch und vor allem für seine . bekannt schmerzstillende und entzündungshemmende Eigenschaften. Wenn es die Neuropathie nicht heilen zu können scheint, stellt es dennoch eine echte Chance dar,das tägliche Leben einiger Patienten verbessern indem sie ihre Schmerzen lindern und ihnen so erlauben, einen gewissen Komfort des Lebens finden. Ausnahmsweise gibt es bereits mehrere Forschungsstudien, die sich mit den Hoffnungen beschäftigen, die auf den Einsatz von Cannabis bei der Behandlung von Neuropathien realistisch erscheinen.

Etwas fortgeschrittenere Forschung als sonst

Wenn wir CBD und andere Cannabinoide als Behandlungsoptionen für bestimmte Erkrankungen genau betrachten, lesen und lesen wir immer wieder denselben Satz: "Weitere Forschung ist noch erforderlich, um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen." Lass uns nicht sagen, was wir nicht gesagt haben, mehr Forschung ist es auch Willkommen in Bezug auf CBD und Neuropathie. Allerdings kommen wir im Dunkeln etwas weniger voran als bei den meisten anderen Fächern. Wenn therapeutisches Cannabis in Frankreich oder in vielen anderen europäischen Ländern immer noch nicht zugelassen ist, ist es in Frankreich tatsächlich bereits zugelassen. USA und Kanada, zwei Länder an der Spitze der Forschung.

Da sind sich selbst die skeptischsten Wissenschaftler einig Cannabis ist eine echte Chance für die Behandlung von Neuropathie. Etwas präziser, vier gesundheitliche Probleme insbesondere sind sich einig:

  • Die neuropathischer Schmerz,
  • Die Palliativpflege,
  • Die Übelkeit und Erbrechen verursacht durch schwere Behandlungen wie Chemotherapie,
  • La Spastizität (unwillkürliche Muskelkrämpfe und -kontraktionen), die durch Multiple Sklerose oder bestimmte Verbindungen im Rückenmark verursacht werden.

CBD beeinflusst die Übertragung von Neurotransmittern

cbd regulierung serotonin min
Durch die Einwirkung auf unsere Neurotransmitter kann CBD neurologische Schmerzen lindern

Danke immer an kanadische Forscher, wurde nachgewiesen, dass CBD die Übertragung eines bestimmten Neurotransmitters regulieren kann: der Serotonin. Insbesondere hat CBD die Fähigkeit, angstbezogene Rezeptoren (5-HT1A) und schmerzbezogene Rezeptoren (TRPV1) zu aktivieren. Dieses Phänomen, das erst Ende der 2010er Jahre erklärt wurde, erklärt rational, wie CBD es schafft, beruhigen unseren Körper und Geist, und rechtfertigt damit die ihm zugeschriebenen schmerzstillenden, entzündungshemmenden und antidepressiven Eigenschaften. Aus diesem Grund ist er auch in der Lagelindert neurologische Schmerzen, und daher solche im Zusammenhang mit Neuropathie.

CBD-Produkte geeignet für Neuropathie

cbd-infusion gegen neurologische schmerzen min
CBD-Öl und Hanftee können helfen, neurologische Schmerzen zu lindern

Theoretisch können alle Arten von CBD-Produkten zur Linderung von Schmerzen im Zusammenhang mit Neuropathie geeignet sein. Das CBD-Öle erscheinen jedoch geeigneter, da sie besonders einfach zu bedienen sind, einfach zu dosieren und extrem vielseitig. Sie können sie also gleichgültig platzieren unter deiner zunge für schnellere Assimilation durch den Körper, gießen Sie sie auf einen Zucker, um den Geschmack zu überdecken, und verwenden Sie sie sogar in Massage Entspannungsmittel zur lokalen Anwendung auf schmerzende Stellen.

Die Hanf-Tees sind eine weitere besonders sanfte Möglichkeit, sich mit legalem Cannabis zu entspannen. Das CBD wirkt dann etwas langsamer (es muss zuerst verdaut werden) und präsentiert sich diffusere Effekte, aber auch längerfristig.

Betrachten Sie den Konsum von CBD bei Neuropathie? Wir möchten Sie daran erinnern, dass CBD in Frankreich in keiner Weise als Medikament anerkannt ist, wie in vielen anderen Ländern auch. Obwohl es keine Nebenwirkungen verursacht, kann es dennoch verursachen Arzneimittelwechselwirkungen mit Ihrer üblichen Behandlung. Weedy empfiehlt dringend, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie CBD zusammen mit Medikamenten einnehmen. Er wird Sie zu den Vorzügen der Einnahme sowie zur richtigen Dosierung beraten.

Den Artikel teilen:

Share on Facebook
Facebook
Trottel
Twitter
Auf LinkedIn teilen
LinkedIn

Unsere CBD-Produkte

Weitere CBD-Artikel

Zurück zum Anfang
form1-4-popup.png

Erhalten Sie exklusive Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb