[INFOGRAPHIC] Kennzahlen zum CBD-Markt in Frankreich

Seit der Explosion von CBD-Markt in Frankreich 2018 hören wir alles (und manchmal alles) darüber. Es muss gesagt werden, dass, wenn der Erfolg von Cannabidiol sicher ist, es nicht immer einfach ist, seine Bedeutung zu messen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf den damit verbundenen Nutzen und die Art der betroffenen Verbraucher. Je mehr Zeit trotzdem vergeht und desto mehr Studien darüber sind zahlreich. Wir haben in einer Infografik alle wichtigen Kennzahlen zusammengestellt, um den CBD-Markt in Frankreich vollständig zu verstehen… Und seine Möglichkeiten!

cbd-markt in frankreich infografik weedy Netz

Hinweis für den Leser: Die in diesem Artikel verwendeten Zahlen und Statistiken stammen aus mehreren Studien und Erhebungen, die insbesondere in Frankreich und den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden. Sie sind hier versammelt.

CBD in Frankreich: ein Markt im Wert von 1,5 Milliarden Euro?

Das Gewicht des CBD-Marktes ist in Frankreich wie anderswo auf der Welt noch immer schwer einzuschätzen. Studien zufolge schwanken die Zahlen recht stark. Somit würde der globale CBD-Markt generieren 3 Milliarden jedes Jahr nach einigen, wenn die OFDT (die französische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht) erwähnt 9 Milliarden pro Jahr allein für Europa… aber wenn man Cannabis als Ganzes betrachtet, was nicht unbedingt vergleichbar ist.

Dennoch sind sich alle einig, dass Frankreich auf dem europäischen Markt noch immer nur eine sehr untergeordnete Rolle spielt (12 % des Weltmarktes). Während Deutschland und Großbritannien derzeit den Löwenanteil der CBD-Einnahmen haben, Französisches Potenzial Gibt es. Einige Experten glauben, dass der CBD-Markt könnte bis zu 1,5 Milliarde Euro pro Jahr in Frankreich ein paar Jahre ab jetzt. Dafür müsste der Staat aber aufhören, mit beiden Füßen zu bremsen.

Die bis 2023 laufende klinische Studie könnte es schließlich ermöglichen Nutzen Sie medizinisches Cannabis. Gewisse rechtliche Grauzonen, insbesondere gegenüber dem Willen der Regierung,Verbot der Vermarktung von CBD-Blättern und -Blüten, müssen auch noch geklärt werden.

Es wird angenommen, dass 70% der CBD-Konsumenten Männer sind

Wir fragen uns oft, wer die CBD-Anwender sind, manchmal mit dem Stereotyp des eher jungen und leicht Hippie-Joint-Rauchers. Diese Klischees sind jedoch weit von der Realität entfernt. Wer ist also der typische CBD-Verbraucher? Schon jetzt ist es ein eher männliches Publikum mit 70% Männer Verbraucher gegen 30 % der Frauen. Die betroffene Altersgruppe ist jedoch viel weiter gestreut, als man denkt, mit 53% der CBD-Konsumenten unter 35 und 47%, die 35 Jahre oder älter sind, von denen 19% über 45 Jahre alt sind.

Schließlich, mit 10% der Menschen, die CBD mindestens probiert haben, Frankreich liegt mit 16% bereits weit unter dem europäischen Durchschnitt, was uns ein gutes Ergebnis voraussehen lässt Verbesserungspotenzial für den französischen CBD-Markt.

Die 3 wichtigsten Gründe für die Verwendung von CBD

In Frankreich gibt es immer noch kaum öffentliche Daten, um die genauen Erwartungen der Verbraucher in Bezug auf die Verwendung von CBD zu verstehen. Wir müssen uns daher an die Vereinigten Staaten wenden. Ein großer Gewinner sticht dann sehr weit heraus da 40% der CBD-Konsumenten geben an, dass sie es verwenden, um Schmerzen zu bekämpfen. Weit dahinter, aber immer noch mit 20 % der Stimmen, kommt der Kampf gegen Angst dann, bei 11 %, der Wille, dank CBD besser schlafen. Hautprobleme (Akne, Psoriasis, Sonnenbrand, usw.) und verwenden für Haustiere Schlusslicht bilden nur 1 % der Verbraucher, die angeben, ihnen diese Erwartung zu erfüllen.

Frankreich ist der größte Hanfproduzent in Europa

cbd hanfanbau in frankreich min

Die französische Ausnahme: Jagd nach Cannabis, wenn der Hanfmarkt enorme Entwicklungsmöglichkeiten bietet

Dies wird oft vergessen, da die Regierung regelmäßig gegen Cannabis Stellung bezieht, aber mit 18.000 Hektar Anbau, Frankreich ist der führende europäische Hanfproduzent… was letztendlich dieselbe Pflanze mit einem regulierten THC-Gehalt ist. In der Weltrangliste belegt China den ersten Platz des Podiums, gefolgt von Kanada die selbst erst nach der vollständigen Legalisierung von Cannabis (für Medizin und Freizeit) im Oktober 2018 die französische Produktion übersteigen konnte.

Nach einigen Schätzungen verspricht ein Hektar angebauter Hanf dem Züchter 2.500 € Ertrag pro Hektar, das ist 8 mal mehr als ein Hektar Weizen ! Vorerst ist die französischem Hanf wird häufig für industrielle und landwirtschaftliche Zwecke verwendet (Seil, Tiermulchen, Textilien usw.). Sollte sich die Situation für Landwirte vereinfachen, könnte das Potenzial von französischem Hanf nach oben korrigiert werden, was teilweise erklärt, wie man die 1,5 Milliarden Euro Jahreseinkommen erreichen könnte, die der CBD-Markt in Frankreich generieren könnte.

51% der Franzosen befürworten die Legalisierung von Cannabis

Zum Abschluss dieser Übersicht über die CBD in Frankreich, ist es wichtig, die allgemeine Meinung zu Cannabis für einen Moment zu überprüfen. ein Umfrage veröffentlicht von Ifop im Juni 2021 hat tatsächlich ans Licht gebracht, dass erstmals seit Bestehen solcher Meinungsbarometer mehr als die Hälfte der Franzosen befürwortet die Entkriminalisierung von Cannabis. Wir sprechen hier nicht von CBD, sondern von Cannabis jeglicher Art, sowohl für den therapeutischen als auch für den Freizeitgebrauch.

Bei Interesse an medizinischen Cannabis allein steigen die Zahlen noch höher, mit 78% der Franzosen die ihm günstig sind. Zu guter Letzt, 11 % berichten, Cannabis für a . zu konsumieren Freizeitnutzung, was immer das Gesetz sagt.

Zwei wichtige Elemente sind hier zu erwähnen:

  • Es gibt mehr Franzosen, die Cannabis rauchen als Franzosen, die CBD konsumieren, was dennoch harmlos ist.
  • Diese Zahl ist eine der höchsten in Europa, trotz der Gesetze, die repressiver sind als anderswo.

Es gibt also nicht nur einen Platz für den CBD-Markt in Frankreich, aber auch Argumente für seine Entwicklung sowohl aus Sicht der Nachfrage und der öffentlichen Gesundheit als auch finanzielle Möglichkeiten die er vertritt.

Den Artikel teilen:

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb