Züchter, Züchter, Vermarkter: die legalen Cannabisberufe

Der legale Cannabismarkt ist einer der am schnellsten wachsenden Industriesektoren. Eine Chance, die durch die vollständige oder fast vollständige Legalisierung bestimmter Länder (USA und Kanada an der Spitze) in den letzten Jahren ermöglicht wurde. Mit dieser historischen Erweiterung, viele Cannabisberufe entstanden sind oder auf jeden Fall demokratisiert wurden. Was sind sie und wie sehen die Karriereaussichten als Europäer aus? Weedy bringt dich in das Land von Züchter, Züchter und andere Vermarkter von legalem Marihuana.

Mit dem Aufstieg des modernen Cannabismarktes entstehen neue Berufe
Mit dem Aufstieg des modernen Cannabismarktes entstehen neue Berufe

Cannabismarkt: neue Berufe

Bis vor kurzem wurde das Handwerk mit Cannabis in der Schule nicht gelernt. Im Gegenteil, es war ein langer Prozess des Versuchs und Irrtums, der zu oft auf den Schwarzmarkt beschränkt war. Heute, den Kanada und andere haben Cannabis legalisiert, auch für den Freizeitgebrauch. Auf unserer Seite des Atlantiks immer mehr Europäische Länder beginne es zu produzieren.

Die Expansion des Cannabismarktes hat dann den Nebeneffekt, dass eine Vielzahl neuer Berufe hinzukommen. Manche tun es einfach spezialisieren sich bestimmte klassische Ausbildung. Dies ist beispielsweise bei Managern oder Kommunikatoren in der Branche der Fall. Andere müssen noch erfunden werden, und Sektoren geschaffen. Die Züchter (Züchter) und Züchter (Landwirte verantwortlich fürHybridisierung betroffener Sorten) sind dann besonders betroffen.

In jedem Fall ist jeder dieser legalen Cannabisberufe viel ernster, als man auf den ersten Blick denken könnte, und die Arbeitsplätze sind so vielfältig wie respektabel:

  • Apotheken und andere physische Geschäfte,
  • Online-Shops,
  • Leichte Cannabisfarmen,
  • Laboratorien,
  • Universitäten.

Insgesamt wird geschätzt, dass die Legalisierung von Cannabis nur in Frankreich dazu führen könnte, dass zwischen 27 und 500 Arbeitsplätzen !

CBD-Verkaufsberater

Als Verbraucher ist der erste Cannabis-Experte, den wir treffen, sehr oft unser Einzelhändler von CBD-reiche Produkte. Wenn Frankreich noch keine Apotheken hat, ist es jetzt möglich, sich von Verkäufern von Online- oder physischen Geschäften beraten zu lassen. Ein guter Profi ist dann Ihr privilegierter Ansprechpartner für Sie Beratung über den idealen Produkttyp für Ihre spezifischen Bedürfnisse, aber auch seine Art der Einnahme, seine Dosierung und seine Aromen.

Cannabis-Züchter: Sind Sie eher ein Züchter oder Züchter?

CBD-reicher Hanfkultivator bei der Arbeit
CBD-reicher Hanfkultivator bei der Arbeit

Legal Farm wächst auf Farmen. Nicht die mit Ställen, sondern abwechselnd kleine Juwelen der Technologie Außen- oder Innenkulturen, hochmoderne CBD-Entwicklungslabors und -maschinen. In ihnen werden die Kulturverantwortlichen genannt Cannabikulturisten. Zwei Hauptberufe fallen auf.

Züchter: der CBD-Bauer

Ein einfacher Bauer, der Cannabis-Züchter ? Ja, bei allem, was der Begriff edler hat. Früh aufzustehen und sich der Aufgabe nicht zu widersetzen, reicht nicht aus, um hochwertigen Hanf anzubauen. Wir brauchen auch technisches Wissen scharf, begleitet von der neuesten Ausrüstung. Somit kennt der ideale Cannabis-Züchter das Land, hat aber auch echte Vorstellungen von Technik. Dieses vollständige und dennoch vielseitige Profil wird täglich verwendet, um die Temperatur des zu verwalten Ort der Kultur, Belüftung oder sogar Hygrometrie, dh die in der Luft vorhandene Luftfeuchtigkeit.

Züchter ist daher ein komplexer Beruf, der in den USA, Israel oder anderen Ländern, in denen Cannabisfarmen sind Legion. Über den Atlantik können die Erzeuger auf eine hoffen Jahresgehalt zwischen 50 und 000 US-Dollarnach ihrer Erfahrung. Auch Europa beginnt, sich diese neuen Berufe genauer anzusehen. Insbesondere die Niederlande haben sich dazu entschlossenCannabis-Züchter einstellen ab 2020, um einige zur Verfügung zu stellen Coffee-Shops aus dem Land. Dieses umfangreiche Experiment der Stadt Amsterdam zielt darauf ab, das Angebot an Orten für legalen Cannabiskonsum auf dem Schwarzmarkt zu begrenzen… Paradox, wenn Sie uns halten!

Züchter: der kleine Cannabis-Chemiker

Bei der Erwähnung des Begriffs Züchter, verstehen " Hybridisierer Fans der Serie müssen sich an den Charakter von Conrad in Weeds erinnern, der genial verträumte Genetik auswählt, versteckt in einem dunklen kalifornischen Hangar. Die heutige Realität sieht jedoch ganz anders aus, da beträchtliche Ressourcen für die Hybridisierung neuer legaler Cannabis-Sorten zur Verfügung stehen (im Gegensatz zu denen der Serie).

Die Züchter sind in der Tat diejenigen, die neue Sorten von Cannabis herstellen. Ohne sie könnten wir die zitronigen Aromen von a nicht genießen Cannatonic, der feurige Charakter eines Royal Cheese oder Gewürzkonzentrat aus a Super Silver Haze CBD. Dafür braucht es viel mehr als botanische Talente, sondern es muss sein in der Lage, Gene aus verschiedenen Pflanzen zu identifizieren, zu isolieren und zu rekombinieren. Auf dieser sehr wissenschaftlichen Grundlage hat die Züchter schafft dann eine neue Sorte, die sie noch stabilisieren muss. Die Stabilisierung besteht in der Auswahl von Pflanzen mit den gewünschten Eigenschaften in den folgenden Generationen. Im Durchschnitt dauert es drei bis vier Generationen, bis der Stamm seine Eigenschaften stabil weitergibt.

Die Arbeit eines legalen Cannabis-Züchters erfordert eine perfekte Kenntnis der Pflanze
Die Arbeit eines legalen Cannabis-Züchters erfordert eine perfekte Kenntnis der Pflanze

Wissenschaftler, Vermarkter, Manager: die anderen Cannabisberufe

Abgesehen von diesen sehr spezialisierten Berufen zieht der Cannabissektor jetzt immer mehr Sektoren an, entweder um ihn zu studieren oder um den Markt zu entwickeln. Die wissenschaftliche Gemeinschaft spielt daher eine wesentliche Rolle, indem sie dazu beiträgt, die Anatomie der Pflanze (insbesondere die Produktion von Cannabinoiden), aber auch ihre Auswirkungen auf den Organismus besser zu verstehen. Es gibt also eine Handvoll von Spezialisten für Cannabinoide und SuchtSo können wir mehr über die c.

Am anderen Ende der Kette und von privaten Unternehmen angeheuert, sind Horden von Marketing- und Finanzmanager. Vergessen wir nicht, dass legaler Cannabis auch und vor allem ein Geschäft ist, das oft darauf abzielt, die Bedürfnisse seiner Verbraucher zu befriedigen und immer profitabel zu sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Den Artikel teilen:

Share on Facebook
Facebook
Trottel
Twitter
Auf LinkedIn teilen
LinkedIn

Unsere CBD-Produkte

Weitere CBD-Artikel

Zurück zum Anfang
form1-4-popup.png

Erhalten Sie exklusive Angebote

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb