Richtig oder falsch: 8 CBD-Mythen auf dem Prüfstand

In Kenntnis eines kometenhaften Booms seit 2018, der CBD-Markt ist noch relativ jung. Auch wenn die wissenschaftliche Forschung zunimmt und seine tugendhaften Eigenschaften belegen, hören wir immer noch viele Dinge darüber, die Experten zum Pfeifen bringen. Dann, Urban Legend oder Realität ? Weedy.fr hat acht der häufigsten Aussagen zu Cannabidiol aufgelistet und für Sie aufgeschlüsselt. Ein Gutschein Faktenüberprüfung niemandem weh tun!

Falsch: CBD kann dich high machen

cbd kann nicht min high werden

Einige Bestandteile von Cannabis können dich high machen, CBD jedoch nicht

Es ist bekannt, Cannabis wird high. Auch deshalb ist es in vielen Ländern noch immer verboten. Da CBD direkt aus Cannabis gewonnen wird, hat es auch gute Chancen, high zu werden. Nein ? Nein ! Tatsächlich ist die CBD ist nur ein Cannabinoid unter vielen (mindestens hundert). Isoliert, es hat keine psychotropen Eigenschaften. Sie kann daher keinesfalls dazu führen, dass der Verbraucher die Kontrolle verliert. Wenn eine hohe Wirkung beobachtet wird, liegt dies zwangsläufig an etwas anderem als CBD und in den meisten Fällen daran, dass das betreffende Produkt enthalten ist THC (oder seine Säureform, die THCA).

Stimmt: CBD ist nicht gefährlich und kann in jedem Alter konsumiert werden

Ein weiteres wiederkehrendes Statement zu CBD: "Uns fehlt die Perspektive." Tatsächlich gibt es Hunderte, wenn nicht Tausende, wissenschaftliche Studien dazu. Zwar wissen wir noch nicht genau, wie wir es in welcher Situation dosieren sollen, seine Ungefährlichkeit ist nachgewiesen. CBD wird in einigen Ländern sogar empfohlen Epilepsiebehandlung, insbesondere in Kindern [Link auf Englisch]. Es hilft auch Senior Schmerzen zu lindern.

Es besteht jedoch die Gefahr, dassWechselwirkung mit bestimmten Behandlungen, insbesondere Antidepressiva, daher das Interesse von Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Bereitschaft, CBD einzunehmen bevor Sie mit dem regelmäßigen Verzehr beginnen.

Stimmt: Cannabidiol ist in Europa legal

cbd ist in der gesamten europäischen union legal min

Die Europäische Union erkennt die Gefährlichkeit von CBD an und genehmigt es daher in allen ihren Mitgliedstaaten

Was auch immer seine Kritiker sagen, CBD ist innerhalb der Europäischen Union zu 100% legal. Diese Ermächtigung betrifft daher alle seine Mitgliedstaaten, einschließlich Frankreich. Die wenigen verbleibenden Grauzonen in Bezug auf die Legalität betreffen nur leichte Cannabisprodukte, die auch andere Komponenten als CBD enthalten. Dies ist bei Blüten und Blättern der Fall, bei Cannabidiol in seiner isolierten Form jedoch auf keinen Fall. Die CBD-Öle, Eflüssigkeit, konzentriert, Kapseln und andere Patches haben eine glänzende Zukunft vor sich.

Stimmt: CBD wirkt auf unser Endocannabinoid-System

Dies ist absolut wahr und weithin wissenschaftlich bewiesen: Cannabidiol kann mit unserem Endocannabinoid-System, oder SEC. Tatsächlich ist Cannabis nicht der einzige lebende Organismus, der Cannabinoide produzieren kann. Alle Säugetiere produzieren es, auch der Mensch. Wir sprechen dann vonEndocannabinoide. Wenn wir CBD konsumieren, denkt unser Körper, dass er ein natürlich vorkommendes Molekül erkennt. Deshalb unser Nerven- und Immunsystem reagiert auf seinen Verzehr, und auch warum unsere Haustiere sind auch dafür empfänglich.

Falsch: Die gleiche Menge CBD hat immer die gleiche Wirkung

Diese Behauptung ist doppelt falsch. Erstens, weil von Person zu Person sind die Wirkungen von Cannabinoiden nicht gleich. Unsere Körpergröße, Konsumgewohnheiten, Geistesverfassung und sogar unsere genetische Ausstattung spielen alle eine Rolle dabei, wie wir auf CBD reagieren: Es ist die Wirkungsgesetz. Dann weil die wie CBD konsumiert wird beeinflusst direkt seine Assimilation. So bewirkt die Inhalation beispielsweise schnellere und ausgeprägtere Wirkungen als die orale Einnahme, die über die Zeit verteilt mehr diffuse Wirkungen hervorruft, und dies bei gleicher CBD-Menge.

Falsch: Eine Erhöhung der CBD-Dosis führt zu deutlicheren Wirkungen

Die gute Nachricht ist, dass er einfach ist CBD kann nicht überdosiert werden. Auf dieser Seite ist kein Risiko einzugehen, die Nebenwirkungen bei übermäßigem Verzehr (Mundtrockenheit, Blähungen, schlimmstenfalls Übelkeit) weniger bleiben. Eine Erhöhung der CBD-Dosis ermöglicht jedoch nicht unbedingt eine deutlichere Wirkung. Aus diesem Grund wird empfohlen, Beginnen Sie mit einer leichten Dosierung, dann erhöhen Sie die Dosis allmählich, bis Sie die ideale Menge gefunden haben für Sie. Dadurch wird vermieden, dass Sie sowohl mehr ausgeben, als Sie benötigen, als auch eine unnötige Abhängigkeit von dem Produkt verursachen (was dazu führt, dass Sie die Dosis erneut erhöhen).

Falsch: Der Konsum von legalem Cannabis stellt bei einer Polizeikontrolle kein Risiko dar

Die Nuance liegt hier in der Natur des konsumierten Produkts. Wenn Sie sich an a . halten CBD-Isolat rein dann, in der Tat, die Risiko im Falle einer Kontrolle Anti-Droge ist scheiße. Dies liegt daran, dass bei Polizeikontrollen nur nach THC und THCA gesucht wird. Da CBD legal und ungefährlich ist, gibt es keinen Grund, es zu erforschen. Aber Vorsicht vor unverarbeitete Produkte , da er das aktuelle Gesetz erlaubt einen THC-Gehalt in der Pflanze von 0,2% (mit einem erwarteten Anstieg auf 0,3 %). Obwohl winzig, kann diese Rate ausreichen, um einen positiven Test zu machen. Achten Sie also auf die Zusammensetzung Ihrer CBD-Produkte. Die beste Lösung ist, nur Vorräte von zu beziehen ernsthafte Wiederverkäufer.

Richtig: Hochwertiges CBD ist leicht zu bekommen

es ist einfach, cbd in minimaler qualität zu bekommen

Der Kauf von hochwertigem CBD ist jetzt noch einfacher, finden Sie einfach einen seriösen Händler

Zwischen physischen und Online-Shops ist es nicht mehr schwer, qualitativ hochwertige CBD-Produkte zu beziehen. Achten Sie nur auf die Seriosität des Händlers, um davon zu profitieren gesunde und legale Produkte. Wusstest du das Weedy. Fr ist einer der ersten französischen CBD-Verkäufer? Unsere Berater sind echt legale Cannabis-Experten und stehen zu Ihrer Verfügung für unterstützen Sie bei Ihrer Wahl.

Den Artikel teilen:

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb