CBD und Sex: Verbessern Sie Ihre Libido

Wir lesen es manchmal, die Der Cannabiskonsum im Allgemeinen und CBD im Besonderen haben können positive Auswirkungen auf die sexuelle Aktivität. Wie oft sind die genauen Gründe für dieses Phänomen in der Wissenschaft noch wenig bekannt. Einmal ist nicht Brauch, die Verbindung zwischen CBD-Konsum und verbesserter Libido wurde noch klar festgelegt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Ergebnisse systematisch sind. Wenn Sie verstehen, wie Cannabinoide mit unserem Körper interagieren, und einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie jedoch deren Maximierung maximieren Auswirkungen auf die Qualität und Häufigkeit des Verkehrs. Weedy.fr sagt Ihnen mehr!

Der Konsum von Cannabis weckt Ihre Libido

Der Konsum von Cannabis weckt Ihre Libido

Wie kann CBD die sexuelle Aktivität beeinflussen?

Laut einer Langzeitstudie der sehr seriösen Stanford University of Medicine Es gibt eine eindeutige Verbindung zwischen CBD und Sex. Genauer gesagt, Marihuana konsumieren führt zuerhöhter Geschlechtsverkehr von Verbrauchern. Seien Sie vorsichtig, dies bedeutet nicht, dass ein kleiner Joint am Ende des Abends Sie immer zu einer besonders aktiven Nacht führt. Trotzdem sind die Ergebnisse signifikant:

  • Die Cannabisraucher in der Studie hatten im Durchschnitt 20% mehr Sex als Nichtverbraucher.
  • Cannabiskonsum stimuliert Bereiche des Gehirns, die mit Erregung und sexueller Aktivität zusammenhängen.
  • Diese Ergebnisse sind gültig für Männer und Frauen.

In Anbetracht der ersten wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema würde der Cannabiskonsum die sexuelle Aktivität über zwei Haupthebel beeinflussen: die Verringerung der Angst und die Verbesserung der Libido.

CBD und Verringerung der Angst vor dem Sex

CBD wird vor sexuellen Aktivitäten eingenommen und ermöglicht es dem Verbraucher vor allem Vertrauen zurückgewinnen in ihm. Dies gilt sowohl aufgrund der realen Wirkungen der im Hanf enthaltenen Substanzen (Beruhigung, Entspannung, Muskelentspannung usw.) als auch über einen bestimmten psychologischen Faktor. Aus denselben Gründen ist es möglich, dagegen anzukämpfen Panikattacken und Angstzustände dank CBD.

Wie Sie sicher verstanden haben, hat CBD keine magische Wirkung auf die Sexualität. Indem es den Benutzern Ruhe und Entspannung bringt, ermöglicht es Ihnen dennoch, a zu genießen freiere und erfüllendere Sexualität. Wir wissen es gut, Sex und Libido sind es nicht nicht nur mechanische Phänomene. Die Psyche spielt eine wesentliche Rolle, sowohl bei der Lust als auch bei der „Performance“, auch wenn dieser etwas veraltete Begriff den sexuellen Akt eher dem Sport als einer Liebesbeziehung näher bringt. Indem man sich so verhält Muskelrelaxans und als Schmerz (insbesondere vor und während der

CBD und Libido: eine Ehe der Liebe?

Laut Freud (und ja, Sex ist ein ernstes Thema!) ist die Libido in gewisser Weise ein Sexualtrieb, eine Energie, die sich manifestiert, um uns zum Handeln zu bewegen. Indem es direkt auf unsere Libido einwirkt, wäre Cannabis daher ein Droge, die Lust auf Sex macht. Aber es ist hier keine Frage, sich nur auf die Quantität zu verlassen, die Qualität wäre auch leichter zu erreichen!

Auswirkungen von CBD auf die weibliche Libido

Die entsprechenden Studie, die 2019 in den USA veröffentlicht wurde, war besonders an der Beziehung zwischen Marihuanakonsum und Sexualität von Frauen interessiert. Basierend auf der Untersuchung der sexuellen Aktivität von 373 Personen wurde festgestellt, dass Cannabis es Frauen ermöglichen würde, auf verschiedenen Ebenen insgesamt zufriedener zu sein:

  • Gesteigerte Libido,
  • Erreichen des Orgasmus,
  • Bessere Schmierung,
  • Weniger Schmerz während des Geschlechtsverkehrs,
  • Bessere allgemeine Zufriedenheit.

Auswirkungen von CBD auf die männliche Libido

Dieselbe Studie bestätigte auch die Schlussfolgerungen der Stanford University, indem sie dies argumentierte männliche Konsumenten liebten sich im Durchschnitt häufiger als Nichtverbraucher. Es scheint auch, aber es muss noch mehr Forschung betrieben werden, dass Cannabinoide keine Arzneimittelwechselwirkungen mit Behandlungen für erektile Dysfunktion wie Viagra oder Cialis verursachen.

Im Gegenteil, CBD könnte dazu beitragen reduzieren erektile Dysfunktion. Wieder diepsychologischer Aspekt spielt eine große Rolle, aber nicht die einzige. Bei topischer Anwendung wirkt CBD als a Vasodilatator. Es vergrößert dann die Größe der Blutgefäße, wodurch das Blut besser fließen kann. Dadurch steigen Stimulation und Erregung, was bei einigen CBD-Anwendern zur Begrenzung der erektilen Dysfunktion führt. Angesichts dieser Art von Problemen ist es dennoch ratsam, sich zu beraten, um sicherzustellen, dass das Erektionsproblem nicht mit einem gesundheitlichen Problem verbunden ist.

Sowohl für Männer als auch für Frauen bleibt es jedoch wichtig, Ihren Cannabiskonsum zu überwachen, auch wenn dies legal ist, und nichts zu tun, um Ihr Sexualleben zu verbessern.

CBD und Sex: Tipps

Für eine erfüllende Sexualität ist es besser, nicht hoch zu kommen!

Für eine erfüllende Sexualität ist es besser, nicht hoch zu kommen!

Wir haben es gesehen, CBD und Sex gehen Hand in Hand. Allerdings klassisches Cannabis, verstehen, dass enthalten THCkann auch haben nachteilige Wirkungen. Häufige Risiken sind:

  • Pastetenmund,
  • Langsamkeit (und damit Schwierigkeiten beim Erreichen des Orgasmus),
  • Mangel an Motivation.

Bei starken Verbrauchern müssen wir einen potenziellen Rückgang der Spermienqualität sowie der Erektionsqualität hinzufügen. Es ist mehr oder weniger das genaue Gegenteil von Effekte in der Kombination von Sex und Cannabis gesucht. Seien Sie beruhigt, die Nachteile von Cannabis bleiben weit entfernt von denen, die durch Drogen verursacht werden, die Sie dazu bringen, die Liebe zu erschweren, und sammeln sich in einer Reihe von Praktiken, die auf den Namen von Cannabis reagieren Chemsex ("Chemisches Geschlecht").

Cannabis enthaltend THC ist jedoch nicht unbedingt ideal, um volle sexuelle Aktivität zu genießen, insbesondere bei hohen Dosen. CBD ist daher eine ideale Alternative : legal, nicht psychoaktiv und ohne berüchtigte Nebenwirkungen.

CBD und Libido: die erfolgreiche Alternative

CBD-Öl ist ein sanfter und legaler Weg, um Ihre Libido zu steigern

CBD-Öl ist ein schonender und legaler Weg, um Ihre sexuelle Aktivität zu steigern

Frei von NebenwirkungenCBD muss nicht vor Stämmen mit hohem THC-Gehalt verblassen, die, wie wir uns in jeder Hinsicht erinnern, illegal sind. Dieses gute alte Cannabidiol präsentiert in der Tat in vollkommener Legalität erhebliche Vorteile : Entspannung, Entspannung, Aphrodisiakum, Bewusstsein für die Umwelt und den Partner. Mit solchen Tugenden kommen alle Elemente zusammen, um ein erfülltes Sexualleben zu genießen.

Wenn Sie erwägen, CBD zur Verbesserung Ihrer sexuellen Aktivität zu verwenden, ist es wichtig zu bedenken, dass wir alle unterschiedlich auf CBD reagieren. Es ist also nicht notwendig, das Zauberrezept eines Freundes auf den Buchstaben anzuwenden, die ideale Dosierung kann für Sie sehr unterschiedlich sein. Um sich mit der Substanz vertraut zu machen, können Sie sich an unsere wenden CBD-Öle Beginnen Sie mit einer geringen Konzentration und erhöhen Sie diese schrittweise, bis Sie die gewünschten Effekte erzielen.

Für Abenteuerlustige gibt es jetzt auch Massageöle, Schaumbäder und sogar CBD-Gleitmittel! Worüber Erhöhen Sie sein Vergnügen indem nur die tugendhaften Wirkungen der Pflanze genutzt werden.

Den Artikel teilen: